SOS – Druckfehler

Materialschrumpfung
Durch den Schmelzvorgang in der Düse wird das Material verflüssigt. Das führt zu Gefüge Veränderungen im Material. Wenn das verflüssigte[...]
Materialverwerfung (Warping)
​Die Materialverwerfung ist auch ein Produkt der Schrumpfung. Da beim FDM-Druckverfahren Schicht für Schicht aufgebaut wird, entstehen gewisse Spannungen zwischen[...]
Haftung auf dem Drucktisch(First Layer Problems)
​Die erste Schicht, sozusagen das "Fundament" unseres Druckes, muss unbedingt auf dem Druckbett haften, sonst ist der Druck zum Scheitern[...]
Elefanten Füße (Elephant Foot)
​Das Gewicht des Modelles drückt die ganze Zeit auf die Basis des Modelles und wenn diese nicht richtig ausgekühlt ist[...]
Schichtversatz (Layer Misalignment)
​Der Druck ist fertig und du siehst nun mitten im Modell kleine Einrisse an der Mantelfläche oder aber, wie unten[...]
Verstopfte Düse (Blocked nozzle)
​Wie schon der Name sagt, geht es hier um die verstopfte Düse. Meist passiert es, wenn man die Filamentspulen wechselt.[...]
Gerissenes Filament (Snapped filament)
​Es kommt mal wieder nichts aus der Düse? Die Filament Spule ist aber voll und im Bowdenschlauch scheint auch genügend[...]
Überextrusion (Over Extrusion)
​Von Überextrusion spricht man, wenn der Drucker mehr Material als nötig liefert. Dieses überflüssige Material sieht man dann häufig an[...]
Unterextrusion (Under Extrusion)
​In diesem Fall kommt nicht genügend Material aus der Düse und dadurch verbinden sich die Schichten nicht gut miteinander. Es[...]

​Preis: 17€

Warum das E-book kaufen?

  • ​​Alle Druckfehler zusammengefasst in einem E-Book
  • ​Keine unnötige Internetrecherche mehr
  • ​Konzentration auf das wesentliche
  • ​Als PDF-Datei verfügbar, daher auch jede Seite einzeln druckbar
  • Einmal kaufen und für immer profitieren. Jede weitere Auflage oder Erneuerung wird die kostenlos zugeschickt.

100% Geld zurück Garantie

Feuchtes Filament (Moist filament)
​Die Filamente nehmen in kurzer Zeit viel Feuchtigkeit auf, das hat Auswirkungen auf die Eigenschaften des Materials. Dies wird vor[...]
Lücken in der Oberschicht (Pillowing)
​Der Druck ist fertig und bei allen Deckschichten siehst du Lücken bzw. Löcher. Im Englischen wird dies als Pillowing bezeichnet.[...]
Verschobene Schichten (Shifting Layers)
​Wenn es vorkommt, dass bei dir die Geometrie der Modelle nicht stimmt, so ist es meist ein Problem mit der[...]
Gespaltene Schichten (Split Layers)
​Gespaltene Schichten sind sehr ärgerlich und können einen sehr frustrieren, denn diese können jederzeit und unerwartet auftreten. Das gedruckte Objekt[...]
Schwache Füllung (Broken Infill)
Wenn wir von der "Füllung" eines gedruckten Objektes sprechen, sprechen wir nicht von Vollmaterial wie bei den subtraktiven Verfahren (Drehen,[...]
Löcher an den Ecken (Gaps between Infill and Outer Wall)
​Beim 3D-Druck wird das Modell Schicht für Schicht aufgebaut. So dient die untere Schicht stets als Fundament der darauffolgenden. Besonders[...]
Halbfertiger Druck (Half-finished 3D-Print)
​Jeder der einen 3D-Drucker hat, kennt bestimmt dieses Problem. Man beginnt mit dem Druck und beobachtet, wie der Drucker die[...]
Schlechte Oberfläche der Unterseite (Poor Surface Above Supports)
​Der 3D-Druck wird in naher Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen, denn man kann Objekte jeglicher Art und Form herstellen.[...]
Fäden (Stringing)
​Dieses Problem tritt meistens dann auf, wenn die Düse von "Insel" zu "Insel" fahren muss. Da die Materialvorschubeinheit für einen[...]
Stützstruktur Außen erkennbar (Ghosting)
​Um die Stabilität des Werkstückes zu gewährleisten, müssen sich die Außenkonturen und die inneren Strukturen miteinander verbinden. Die Übergänge, die[...]
Angerissenes Filament (Stripped filament)
​Rutschendes oder angerissenes Filament kann jederzeit bei deinem Druckvorgang vorkommen. Das Ergebnis dieses Problems ist der Verlust des Druckobjektes. Da[...]
Spuren auf der Oberfläche (Scars on Top Surface)
​Ich glaube jeder der einen 3D-Drucker besitzt kennt Sie. Die ungewollten Spuren auf der Oberfläche. Diese werden auch als Narben[...]
Kein Materialfluss am Anfang (Not Extruding At Start)
​Man geht voller Vorfreude an die Sache ran und muss gleich feststellen, dass irgendwas nicht stimmt. In diesem speziellen Fall[...]
Spuren auf den Außenseiten (Lines on the Side of Print)
Da das Modell meist aus mehreren hunderten Schichten besteht, muss jede einzelne sauber gedruckt werden. Nur so erhält man eine[...]
Z-Naht auf der Oberfläche (Z-Seam)
Die Z-Naht ist ein lang bekanntes Problem beim FDM-3D-Druck. Diese entsteht an der ​Schichtwechselstelle. Hier muss die Düse bei der[...]

​​Pfiffige Konstruktionstipps - speziell für die additive Fertigung

​Die Schritt für Schritt Anleitung für eine treffsichere Gestaltung von 3D-gedruckten Bauteilen.

​Egal ob du Anfänger oder schon Fortgeschrittener bist, dieses Buch​ von Prof. Dr. Matthias Haag und B. Eng. Johannes Lutz ist genau das richtige für dich.​

Blasenbildung in der Grundschicht (Bubbling in the base layer)
Dieser 3D-Druckerfehler kann sehr problematische Folgen haben. ​Wie soll auf einem instabilen Fundament Schicht für Schicht optimal haften bleiben und unser[...]
Tropfen an den Außenflächen (Blobs and Zits)
Tropfen an der Außenhülle werden oftmals durch eine überhöhte Extrusionsmenge verursacht. Während Drucks kann es vorkommen, dass der 3D-Drucker den[...]
Schwache/fehlende Stützstruktur (Weak and missing support)
Mit Hilfe einer Stützstruktur können Objekte gedruckt werden, die sonst nur sehr schwer zu realisieren sind. Modelle mit großen Überhängen[...]
Schiefer Druck (Leaning Print)
Das Modell neigt sich zur Seite. Der Neigungswinkel kann je nach Größe oder Art des Modelltyps unterschiedlich ausfallen. Im englischsprachigen Raum[...]
Schwacher und Fehlerhafter Druck (Weak and incorrect print)
Wirkt dein Objekt trotz guter Druckqualität schwach und instabil, wird ein Softwarefehler die Ursache sein.Auch unvorhersehbare Geometriefehler können auftauchen und[...]
Wellen auf der Oberfläche (Vibrations and Ringing)
Dieser Druckfehler wird meistens übersehen, da er nur die Oberflächenflächenstruktur beeinträchtigt. Er hat kaum Einfluss auf die Qualität deines 3D-Modells,[...]
Drucke verformen sich (prints are deformed)
Das Filament selbst ist sehr widerstandsfähig.  Es hält viele Fehlkonfigurationen im Slicer-Programm aus. Deshalb sieht man diverse Verformungen bei manchen[...]
Ungenaue Druckobjekte (Lost Dimensional Accuracy)
Die vielseitige Anwendbarkeit des 3D-Druckes hat die unterschiedlichsten Anforderungen zur Folge.  Kunstgegenständen zum Beispiel oder andere optischen Modelle, müssen eine[...]
Brücken werden nicht richtig gedruckt (Poor Bridging)
Als Brücke wird der Übergang zwischen zwei erhöhten Punkten ohne Stützstruktur bezeichnet. ​​​​Da der einzelne Layer in der „Luft“ gedruckt[...]
Druck klebt am Druckbett (Print Stuck to Print Bed)
Eine gute Haftung auf dem Druckbett ist genau das wir wollen. Manchmal hat man jedoch den Eindruck, dass Druckplattform und[...]
Raue oder Zerstörte Ecken (Curling or Rough Corners)
Bei diesem Problem spielt die Überhitzung des Filaments eine große Rolle. Das Material wird nicht schnell genug abgekühlt- die Form[...]
Feine Details werden nicht gedruckt (Fine Detail Not Printing Correctly)
Besonders bei filigranen Konturen und kleinen Details kann es zu Problemen kommen. Um dennoch ein gutes Ergebnis zu erzielen, muss[...]
Kreise werden nicht rund (Circles are not printed round)
Dieses Problem tritt besonders in der Anfangszeit sehr häufig auf. In den meisten Fällen findet man die Ursache in einer[...]
Überhänge unsauber gedruckt (unclean overhangs)
Arbeitet die Mechanik deines 3D-Druckers fehlerfrei und wurden die richtigen Einstellungen getroffen, muss die Oberfläche der Überhänge genauso glatt aussehen[...]
Überhitzung (Overheating)
Filamente verkraften viele Arten von Fehleinstellungen im Slicer, eine falsch eingestellte Düsentemperatur kann jedoch nur sehr selten kompensiert werden. Achte[...]
Füllung deformiert (Deformed Infill)
Für die Füllung deines Modells gibt es viele Einstellungsmöglichkeiten innerhalb der Slicer-Software. Angefangen mit der Form des Füllmusters bis hin[...]
>