Die vermutlich erste seiner Art in Großbritannien hergestellte Maschinenpistole, aus einem 3D-Drucker. Diese trug die Aufschrift "live free and die".

Die Polizei beschlagnahmte eine mit einem 3D-Drucker hergestellte Maschinenpistole, die vermutlich die erste ihrer Art im Vereinigten Königreich ist.

Die voll funktionsfähige Waffe trug den Schriftzug "live free or die" und zeigte das Bild eines Arms, der ein Schwert hielt, aus dem Blut tropfte, so das Gericht in Sheffield.

Die Feuerwaffe wurde den Geschworenen zur Besichtigung vorgelegt. Staatsanwalt Stephen Wood KC sagte zu ihnen: Bitte betätigen Sie nicht den Abzug und bewegen Sie keines der Teile".

Ein Polizeibeamter habe den FGC-9 Luger-Karabiner untersucht und es sei sicher, dass er untersucht werden könne, wurde ihnen versichert.

Christopher Gill (35), Sibusiso Moyo (41) und Majeeb Rehman (46) stehen vor Gericht, nachdem die Polizei die geladene Waffe im Mai 2022 in einem stehenden BMW am Stadtrand von Bradford (West Yorkshire) gefunden hatte.

blank

Eine weitere teilweise zusammengebaute Waffe, die ebenfalls mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde, wurde auf dem Dachboden von Gills Haus in der Stadt gefunden, wie das Gericht erfuhr.

Ein ausgebildeter Polizeibeamter, der später den 3D-gedruckten Luger-Karabiner untersuchte, sagte, er habe noch nie eine solche Waffe gesehen.

Er sagte, Rehman sei beim Transport der Waffe "auf frischer Tat ertappt" worden.

Andre Horne, Schusswaffen- und Ballistikexperte, sagte dem Gericht, dass der größte Teil des FGC-9, 9 mm Luger-Karabiners, der in Rehmans Auto gefunden wurde, mit einem 3D-Drucker hergestellt worden sei.

Andere Teile seien selbst hergestellt worden, und das Gericht erfuhr auch, dass der Karabiner erfolgreich mit einer 9-mm-Patrone abgefeuert wurde.

Der Hauptteil der Waffe, die im Haus gefunden wurde, war ebenfalls 3D-gedruckt, wie das Gericht erfuhr.

Moyo aus Hull und Gill aus Bradford bestritten eine Verschwörung zur Herstellung verbotener Feuerwaffen und den Besitz einer verbotenen Waffe zum Verkauf oder zur Weitergabe. Die beiden sowie Rehman aus Bradford bestreiten alle die Verschwörung zur Weitergabe einer verbotenen Feuerwaffe und den Besitz von Munition mit einem Feuerwaffenschein.

In diesem Fall geht es um die Herstellung und Weitergabe von verbotenen Waffen. Mit verbotenen Waffen meine ich Maschinenpistolen.

Neuigkeiten


Neues E-Book:

FDM-Druck Materialien

blank

Für 12€ inkl. Mwst.

Neuste Beiträge


Über mich


blank

Hallo, ich bin Marcel, Gründer von einfach3ddruck. Ich zeige euch, wie ihr den 3D-Druck für euch und eure Firma erfolgreich nutzen könnt.Ihr findet hier alle notwendigen Informationen zur Nutzung dieser Technologie im Alltag und im Job.

Social Media


Du findest mich auch auf anderen Plattformen.

Newsletter


Verpasse keine Beiträge mehr!

Trage dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte 2x im Monat eine Zusammenstellung von allen neuen Beiträgen.

Weitere Artikel


Juni 10, 2024

Hallo zusammen,ich bin Daniel von der Diamant Polymer Gmbh und möchte dir in diesem Gastbeitrag einmal zeigen, wie du additiv gefertigte Bauteile wasser- und gasdicht machen kannst. Doch zunächst ein

Weiterlesen...

Juni 7, 2024

„Wir werden ganz neue Produkte schaffen“Schneller, günstiger, nachhaltiger: Warum die Kriwat GmbH auf die digitale Einlagenproduktion mit SLS-3D-Druck setzt.Die Orthopädiebranche sieht einem ernsthaften Arbeitskräftemangel entgegen. Um die Kriwat GmbH zukunftssicher

Weiterlesen...

März 14, 2024

3D-Druck erforschen: Ideen zum Leben erweckenDie 3D-Druckindustrie erfährt ein enormes Wachstum, da die additiven Technologien in den Mainstream-Fertigungsanwendungen Einzug halten. Einem Bericht zufolge wird dieser Markt im Jahr 2021 ein Volumen

Weiterlesen...
>