Unterextrusion (Under Extrusion)

​In diesem Fall kommt nicht genügend Material aus der Düse und dadurch verbinden sich die Schichten nicht gut miteinander. Es kann zu Unebenheiten und Löchern am Modell kommen. Das Schlimmste, was dir passieren kann, ist, dass du den Druck abbrechen und dann noch einmal von vorn beginnen musst.

Mögliche Problemlösungen:

#1 - Federspanner auf richtigen Druck prüfen

Sollte bei dir eine Unterextrusion vorkommen, so schließe am Anfang das grundlegendste aus. Das wäre der Druck des Federspanners. Ich weiß nicht, wie das genau bei deinem 3D-Drucker abläuft, aber achte darauf der Druck auf das Filament in der Materialvorschubeinheit ​nicht zu groß bzw. zu gering ist. Es müssen kleine Einkerbungen im Filament Strang zu sehen sein, nachdem dieser die Vorschubeinheit passiert hat.​ 


#2 - Qualität des Materials überprüfen

Eine häufige Ursache für eine Unterextrusion an ​einem Objekt ist die nachlassende oder sogar die schlechte Anfangsqualität deines Filaments. Dieser Punkt wird oftmals unterschätzt, jedoch kann enorme Auswirkungen ​auf deinen gesamten Druck haben. In diesem Fall kann das Filament, eventuell durch schlechte Lagerung zu feucht geworden sein und nun "frisst" sich der Transportbolzen in das Material hinein, ohne es wirklich zu transportieren.


​#3 - Transportbolzen reinigen oder erneuern

​Wenn sich der Transportbolzen einmal in das Filament eingefressen hat, so ist es ratsam diesen auszubauen und ihn gründlich zu reinigen. Eventuell musst du ihn sogar erneuern, aber das kommt höchst selten vor.


#4 - Das Filament klemmt durch Verschmutzung i​m Bowdenschlauch

​Durch Ablagerungen und Verschmutzung am Filament kann es zu Problemen im und am Bowdenschlauch kommen. Der Filament Strang kann sich während deines Druckes verklemmen und dein Modell unbrauchbar machen. 


#5 - Düsenö​ffnung ist verdreckt bzw. verstopft

​Durch alte Materialreste in der Schmelzkammer oder der Verschmutzung des Filaments kann es zu verstopften Düsen kommen. Mittlerweile "Entblocke" ich meine Düse vor jedem Druck, somit kann ich diese mögliche Fehlerursache von vornherein ausschließen.


​#6 - Flussfaktor ist zu gering  /  #7 - Druckgeschwindigkeit ist zu hoch

​Die entscheidenden Parameter, wenn es um das Thema "Unterextrusion" geht, sind Flussfaktor und Druckgeschwingkeit. Der Flussfaktor sollte bei 100% eingestellt sein, außer du hast schon eigene Erfahrungen machen können mit abweichenden Prozenteinstellungen. Doch für den Anfang ist es ratsam ihn bei 100% zu belassen. Der zweite Punkt wo du im Slicer Programm direkten Einfluss nehmen kannst ist die Druckgeschwindigkeit. Meine Erfahrung zeigt das man lieber ein wenig die Druckgeschwindigkeit drosseln sollte um ein gleichbleibend gutes Ergebnis zubekommen. Es bringt nichts wenn der 3D-Druck vier Stunden eher fertig ist aber danach kaum zu gebrauchen ist.


#8 - Defekter Motor der Materialvorschubeinheit

​Das wäre wohl die schlimmste Ursache die das Problem verursachen könnte. Ein Motor der der während des Druckes den Geist aufgibt. Sollten alle anderen Punkte nichts bewirkt haben und das Filament wird immer​ noch nicht transportiert, dann Checke die Funktionalität deines Materialvorschubmotors.


#9 - ​Schlecht gewickelte Filamentrolle

Ein sehr simpler Fehler- jedoch mit fatalen Folgen für dein Druckobjekt. Wer kennt es nicht, du öffnest das neue Filamentpaket und willst den 3D-drucker damit bestücken. Eh du dich versiehst, springt ein Teil des Filaments von der Rolle. Was nun?

Es bleibt dir nichts anderes übrig, als diese wieder ordentlich aufzurollen. Achte dabei darauf, dass die Filamentlagen sauber nebeneinander angeordnet sind, damit sie sich beim späteren Abrollen nicht gegenseitig blockieren.


Schnelle Checkliste:

  1. Federspanner auf richtigen Druck prüfen
  2. Qualität des Materials überprüfen
  3. Der Transportbolzen reinigen oder erneuern
  4. Das Filament klemt durch Verschmutzung i​m Bowdenschlauch
  5. Düsenöffnung ist verdreckt bzw. verstopft
  6. ​Flussfaktor ist zu gering
  7. Druckgeschwindigkeit ist zu hoch
  8. Defekter Motor der Materialvorschubeinheit
  9. Schlecht gewickelte Filamentrolle​​​​

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.