Kreise werden nicht rund (Circles are not printed round)

Dieses Problem tritt besonders in der Anfangszeit sehr häufig auf. In den meisten Fällen findet man die Ursache in einer fehlerhaften Mechanik. Der Fehler kann unterschiedlich stark ausfallen, sodass er manchmal erst nach Fertigstellung des Druckes sichtbar ist. Spätestens beim Messen oder bei der Montage anderer Bauteile fällt er auf. 

Mögliche Problemlösungen:

#1 - ​Spannung der Zahnriemen überprüfen

Halte die Zahnriemen auf Spannung, damit der 3D-Drucker die gewünschten Positionen ordnungsgemäß anfahren kann.


#2 - ​Pulleys nachziehen

Sind die Zahnriemen auf Spannung, überprüfe die Pulleys. Diese müssen ebenfalls fest an den Achsen liegen. Es darf kein „Durchrutschen“ entstehen wodurch die Positionierung des Druckkopfes fehlerhaft wird.


#3 - ​Achseinstellung kontrollieren

Überprüfe die Achseinstellungen. X- und Y-Achse müssen gleich eingestellt sein.


#​4 - ​CAD-Zeichnung überprüfen

Hast du das Modell selbst konstruiert, überprüfe deine CAD-Datei. Hast du wirklich einen Kreis konstruiert? 


#5 - ​​Firmware update

Stelle sicher, dass die Slicer-Version und die Firmware deines 3D-Druckers kompatibel sind.


#6 - ​​Achsen reinigen und ölen

Bitte achte darauf, dass die Achsen sauber und gut geölt sind. Reibung muss so gering wie möglich gehalten werden.



Schnelle Checkliste:

  1. ​Spannung der Zahnriemen überprüfen
  2. Pulleys nachziehen
  3. Achseinstellung kontrollieren
  4. CAD-Zeichnung überprüfen
  5. Firmware update
  6. Achsen reinigen und ölen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.