Feuchtes Filament (Moist filament)

​Die Filamente nehmen in kurzer Zeit viel Feuchtigkeit auf, das hat Auswirkungen auf die Eigenschaften des Materials. Dies wird vor allem weicher und der Vorschub des "feuchten Filaments" wird schwieriger.


​​Mögliche Problemlösungen:

#1 - Transportbox und Trockenmittel verwenden

Um dem entgegenzuwirken, benutzt man einfach eine normale Transportbox und legt dort Trockenmittel hinein. Als Trockenmittel solltest du am besten wiederverwendbares nehmen, welches du dann einfach in den Backofen wieder trocknen kannst.


#2 - Filament trocknen

​Wenn dein Filament schon etwas Feuchtigkeit aufgenommen hat, dann stecke deine Filamentrolle einfach in deinen Backofen. Folgende und gute Erfahrungen konnte ich mit diesen Temperaturen machen:


  • ABS ​bei 50°C bis 80°C ca.3h mit Umluft 
  • ​PLA bei 40°C bis 50°C ca.3h mit Umluft


Natürlich soll das keine Garantie sein das es immer funktioniert, jedoch konnte ich damit meine Druckergebnisse verbessern.


#3 - Filament vor Sonneneinstrahlung und Nässe schützen

Dein Filament solltest du generell so Lagern, dass es vor Wasser und UV-Strahlen geschützt ist.


Schnelle Checkliste:

  1. Transportbox un​​​​d Trockenmittel verwenden
  2. Filament trocknen
  3. Filament vor Sonneneinstrahlung und Nässe schützen
>