Drucke verformen sich (prints are deformed)

Das Filament selbst ist sehr widerstandsfähig.  Es hält viele Fehlkonfigurationen im Slicer-Programm aus. Deshalb sieht man diverse Verformungen bei manchen gedruckten Bauteilen erst nach genauerem Hinsehen und erkennt, dass die Schichten ungleichmäßig gedruckt wurden. Bei anderen Modellen wird man spätestens beim Kontrollieren der Maße auf den Fehler aufmerksam.

Mögliche Problemlösungen:

#1 - ​Drucktemperatur überprüfen

Ganz wichtig ist die richtige Drucktemperatur. Überprüfe, ob diese für dein aktuelles Filament korrekt eingestellt ist. Sollten Verformungen auftreten, dann reduziere diese am besten in 5°-Schritten.


#2 - ​Druckgeschwindigkeit erhöhen

Ist das Filament nicht verfärbt bzw. weist keine Verbrennungen auf, erhöhe die Druckgeschwindigkeit.  Arbeitet der Drucker zu langsam, bleibt die Düse zu lange auf derselben Stelle und das Erstarren des Filaments wird verzögert.


#3 - ​Lüftergeschwindigkeit erhöhen

Damit sich die Schichten ordentlich verbinden, muss das geschmolzene Filament entsprechend abgekühlt werden. Überprüfe, ob der Lüfter auf die Düse gerichtet ist. Wenn möglich, erhöhe die Geschwindigkeit des Luftstromes in deinem Slicer-Programm.




Schnelle Checkliste:

  1. ​Drucktemperatur überprüfen
  2. Druckgeschwindigkeit erhöhen
  3. Lüftergeschwindigkeit erhöhen
>